Der gesetzliche Mindestlohn von derzeit 8,84 Euro soll in zwei Stufen steigen. Die Mindestlohnkommission schlug für 2019 eine Anhebung auf 9,19 Euro und eine weitere Anhebung auf 9,35 Euro im Jahr 2020 vor.

Der gesetzliche Mindestlohn wurde zum 1. Januar 2015 eingeführt. Im Januar 2017 wurde er auf 8,84 Euro brutto pro Stunde erhöht. Eine Kommission aus Gewerkschaftern, Arbeitgebervertretern und Wissenschaftlern prüft alle zwei Jahre die Höhe des Mindestlohns. Generell orientiert sich das Gremium dabei an der Entwicklung der Tariflöhne.

Menü